(4) Tourismus als Wirtschaftsfaktor stärken

Der Tourismus im Harz und insbesondere in Wernigerode ist mit einem Anteil von über 30% am gesamten touristischen Aufkommen des Landes Sachsen-Anhalt von besonderer Bedeutung. Tourismus ist für uns eine Querschnittsbranche mit Breitenwirkung auf die gesamte Stadt. Dieser für uns so wichtige Wirtschaftsbereich muss durch attraktive Freizeitangebote u.a. seitens der Wernigerode Tourismus GmbH weiter gestärkt und ausgebaut werden. Bei Veranstaltungen der Stadt geht für uns Qualität ganz klar vor Quantität.

Dabei setzten wir auch auf Synergieeffekte in der gesamten Region Harz, insbesondere mit dem Oberharz. Hierzu müssen die ÖPNV-Verbindungen zwischen den Landkreisen besser verzahnt werden. In diesem Zusammenhang bekennen wir uns zum bestehenden Hatix-System, welches über die Kurtaxe eine kostenlose Nutzung des ÖPNV anbietet. In den kommenden Jahren muss aus unserer Sicht die Kurtaxe in Wernigerode stabil bleiben.

Mit unserer einzigartigen Kultur, der attraktiven Natur und den zahlreichen sportlichen Potenzialen ist Wernigerode im besonderen Maße für viele unterschiedliche Zielgruppen wie Familien attraktiv. Ziel bleibt eine signifikante Erhöhung der Übernachtungszahlen und eine längere Verweildauer der Touristen in Wernigerode und im Harz.

Innerhalb Wernigerodes muss die Ausschilderung zu touristischen Zielen verbessert werden. Ebenso wollen  wir unser Rad-, Wander- und Reitwegenetz attraktiv weiterentwickeln. Für den Erhalt und die Pflege der bestehenden Wege müssen zukunftsfähige Lösungen erarbeitet werden.

Das Zwölfmorgental soll mit der Sanierung der Schanzenanlage als stadtnahes Sport- und Erholungsgebiet etabliert werden.

Schierke als Ortsteil von Wernigerode stand in den vergangenen Jahren im Zentrum der touristischen Investitionen. Wir bekennen uns als CDU zu der positiven Entwicklung Schierkes. Mit der Schaffung einer leistungsfähigen Infrastruktur wurde die Grundlage für die positive Entwicklung zum Ganzjahreserlebnisgebiet gelegt. Alle künftigen Projekte in Schierke stehen für uns unter der Maßgabe der Wirtschaftlichkeit und der Finanzierbarkeit der Folgekosten. Wir sind davon überzeugt, dass das hohe öffentliche Engagement nunmehr den Anreiz für verstärkte private Investitionen in Schierke schafft.