Erklärung der CDU-Fraktion zur Ordnungsmaßnahme gegen André Weber

30. März 2017

In einer gestrigen Sondersitzung der Fraktion CDU / Haus&Grund wurde sich mit dem Fehlverhalten des Fraktionsmitgliedes André Weber auseinandergesetzt. So hat dieser über einen längeren Zeitraum die Fraktion über eine wesentliche persönliche Eigenschaft massiv getäuscht und damit gegen die Grundsätze und die Ordnung der Fraktion verstoßen. Ein vertrauensvoller und ehrlicher Umgang miteinander ist dadurch in Frage gestellt worden.

Auf Antrag wurde über einen Ausschluss von André Weber aus der Fraktion abgestimmt, dem mehrheitlich gefolgt wurde, der letztendlich aber an der 2/3-Mehrheit gemäß der Geschäftsordnung der Fraktion CDU / Haus&Grund knapp scheiterte. Einstimmig wurde das Fehlverhalten von André Weber daraufhin seitens der Fraktion mit der Ordnungsmaßnahme der Rüge geahndet.

Zuvor hatten bereits in gesonderten Sitzungen der Vorstand des CDU-Stadtverbandes sowie der Vorstand der Jungen Union des Ortsverbandes Wernigerode das Fehlverhalten von André Weber mit Ordnungsmaßnahmen sanktioniert.

Wernigerode, den 30.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.