CDU startet breit aufgestellt ins Kommunalwahljahr 2014

12. April 2014

Auf zwei gut besuchten Wochenend-Workshops zur Gestaltung des Kommunalwahlprogramms der CDU Wernigerode sowie einer Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Kandidaten- liste haben die Mitglieder des CDU-Stadtverbands Wernigerode den Grundstein für einen erfolgreichen Kommunalwahlkampf gelegt. Für das Wahlprogramm – welches aktuell noch durch den CDU-Vorstand ausformuliert und anschließend erneut den Mitgliedern zur Abstimmung vorgelegt wird – gab es dabei aus den Reihen der Kandidatinnen und Kandidaten zahlreiche inhaltliche Anregungen, die von einer weiteren Verbesserung der Ausschilderung in der Innenstadt über die schrittweise Rückführung der Gewerbesteuer auf 400% sowie den Ausbau des Zwölfmorgentals als städtisches Naherholungsgebiet bis hin zum Erhalt möglichst aller Schulen und Kindertagesstätten in Wernigerode sowie seinen Ortsteilen reichen.

Workshop 2014

Zahlreiche CDU-Mitglieder beteiligten sich an der Erarbeitung des Kommunalwahlprogramms (Foto: Christian Reinboth).

„Mit unserem Programm sind wir dank zahlreicher Mitdenker und Mitgestalter für die kommende Wahlperiode gut gerüstet“, befindet die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Angela Gorr MdL. Auch die Ergebnisse der Listenaufstellung machen ihr Mut: „Wir treten in diesem Jahr mit einer ganz besonders breit aufgestellten Liste an, die alle Altersgruppen und bürgerlichen Interessenslagen abbildet.“

Zehn der insgesamt 27 Kandidatinnen und Kandidaten treten zum ersten Mal für die Wernigeröder CDU an, darunter auch einige Nichtmitglieder wie Schulelternrats-Vorsitzende Cary Barner, die Leiterin des Luftfahrt-Museums Madleine Aulich und WWG-Vorstandsmitglied Christian Linde. „Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, auch solche Nichtmitglieder auf unserer Liste zuzulassen, die für unsere politische Arbeit ganz besonders wertvolle Kompetenzen einbringen können.“, so Angela Gorr, die sich besonders über die sieben Frauen auf der CDU-Liste freut. Eine Vorstellung der einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten sowie auch des Kommunalwahlprogramms für die Wahlperiode 2014 – 2019 wird in den kommenden Wochen natürlich  hier auf cduwr.de erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.